Breitlings Datora Revival trifft einen symmetrischen Sweet Spot

replica uhren

Breitling hat heute die neue Heritage Premier-Kollektion vorgestellt, die Fans von Vintage-Chronographen eine echte Herausforderung bietet. Wenn Sie sich jemals von gefälschten Rolex-Uhren mit Vintage-Kalender angezogen haben, sind Sie nicht allein. Ich frage wahrscheinlich fast wöchentlich bei den Vintage-Experten Saori und Brandon im HODINKEE-Laden nach, ob es irgendwelche dreistufigen Kalenderuhren aus der Mitte des Jahrhunderts gibt. Gib mir eine wehmütige Mondphasenanzeige bei sechs Uhr und eine zweizeilige Sonne/Mond-Blende unter 12 Uhr und ich sterbe glücklich.
Selbst wenn Sie jemand sind, der im Allgemeinen Einfachheit und das Erhabene gegenüber klaustrophobischen Zifferblättern mit schmalen Skalen und überfüllten Totalisatoren bevorzugt, gibt es etwas zu schätzen an Vollkalendern wie dem in der ursprünglichen Datora-Referenz und dem, der heute in der neuen Premier Heritage-Kollektion eingeführt wurde . Die häufigste Beschwerde über Datumsanzeigen ist, dass sie die Symmetrie des Zifferblatts unterbrechen, aber bei einer Kalenderuhr wie der Datora ist alles in perfekter Balance ausgeführt, von den applizierten arabischen Ziffern bis hin zu den drei mit Informationen gefüllten Hilfszifferblättern. Ehrlich gesagt, wenn Sie das Zifferblatt in zwei Hälften falten, passt jede Seite nahtlos übereinander.
Das ist das Schöne an tollem Vintage-Design – es erweist sich als zeitlos. Andererseits sind Uhrwerke der Ort, an dem die Uhrenhersteller von heute die Vorteile der Technik des 21. Jahrhunderts demonstrieren können. Breitling replica war die erste Marke, die das neue B25-Uhrwerk verwendete und aufgrund ihrer Rolle bei der Uhrwerksentwicklung sogar eine fünfjährige Herstellergarantie auf den Kauf einer neuen Datora-Uhr bietet, die normalerweise replica uhren mit vollständiger Marke der Marke vorbehalten ist -Hausbewegungen.
Wie der Rest der Heritage Premier-Linie hat Breitling eine neue Datora in 18 Karat Rotgold und Edelstahl vorgestellt die kombination aus edelstahl und lachsfarbenem zifferblatt, die mich anspricht.

Die beste Longines Heritage Military Marine Nationale

replica uhren

Longines folgt dem gleichen Weg der Inspiration wie Modelle wie das letztjährige Heritage Military 1938 und hat eine neue und sehr ansehnliche Ausgabe seiner Heritage-Reihe in der neuen Heritage Military Marine Nationale angekündigt. Mit einem cremigen, datumsfreien Zifferblatt, gebläuten Stahlzeigern und einem Gehäuse, das größer als Vintage, aber immer noch zu klein ist, suchen Sie in diesem neuen Longines möglicherweise nach einer französischen Verbindung, die Sie selbst anrufen können.
Mit einer Breite von 38,5 mm ist die Heritage Military Marine Nationale eine Modernisierung eines Designs, das die Marke nach dem Zweiten Weltkrieg für die französische Marine hergestellt hat. Während die ursprüngliche Referenz 5774 näher an 33 mm war und ein handgewickeltes 12,68 N Longines-Uhrwerk verwendete, ist es nicht schwer zu erkennen, woher Longines die Inspiration erhielt. Alt oder neu, auf dem Zifferblatt sind nur der Markenname und „Fab. Suisse“ – „Swiss made“ aufgeführt, jedoch mit französischen Absichten.
In einer Welt vor dem Beginn der replica uhren hätte die französische Marine dies für Wasseraufgaben verwendet, und die 5774 bot ein wasserabweisendes Design mit starker Lesbarkeit. Etwa 70 Jahre später bietet die neue Heritage Military Marine Nationale eine Wasserdichtigkeit von 30 Metern, einen Antireflexkristall und ein Automatikwerk in einer ansonsten ähnlichen Form.
Das Heritage Military Marine Nationale verfügt über eine datumslose Version des Automatikwerks Longines L888.5 und eine Gangreserve von 64 Stunden. Entsprechend seiner Geschichte hat dieser Longines einen soliden Stahlboden und gebohrte Laschen, obwohl die 19-mm-Stollenbreite nicht ideal für diejenigen von uns ist, die einen riemenlastigen Lebensstil haben.
Obwohl ich denke, dass es angesichts der aquatischen Anwendungen des Originalmodells schön gewesen wäre, mehr als 100 m Wasserbeständigkeit zu sehen, gibt es sicherlich keine Argumente dafür, dass die Heritage Military Marine Nationale ein wirklich gut aussehendes und unkompliziertes Design von Longines ist. Darüber hinaus sorgt die Einbeziehung eines der modernsten Uhrwerke des Unternehmens zusammen mit der angemessenen Beule von bis zu 38,5 mm für ein durchdachtes und leichtes Überdenken eines Modells aus der beträchtlichen Vergangenheit der Marke.

Beliebte Vintage Omega Speedmaster Monduhr

Omega replica uhren

Der unaufhaltsame Preisanstieg hat diejenigen angezogen, die schnell Geld verdienen möchten, indem sie Kopien einiger der beliebtesten Modelle verkaufen. Dies ist schon lange so, aber vor einigen Jahren waren Fälschungen fast peinlich leicht zu erkennen, und moderne kostengünstige / High-Tech-Herstellungsmethoden haben eine neue Welle von Fälschungen ausgelöst replica uhren, die selbst erfahrene Sammler täuschen können. Wie vermeiden Sie es, Opfer zu werden? Es gibt einige Möglichkeiten, wie Sie sich gegen das Verrufene halten können. Die erste und effektivste Möglichkeit besteht darin, nur bei vertrauenswürdigen Einzelhändlern einzukaufen, wie wir später ausführlicher besprechen werden. Eine weitere wichtige Überlegung ist, Ihre Forschung zu machen. Es gibt so viele Informationen, die Sie leicht erreichen können. Durchsuchen Sie die zahlreichen Omega-Watch-Blogs online und nehmen Sie insbesondere am 88-052914-7a-Forum teil. Es gibt eine Nummer, die einer bestimmten Marke gewidmet ist, zusammen mit allgemeineren Typen. Die Mitglieder sind in der Regel äußerst kompetent und großzügig mit ihrer Zeit und teilen eine echte Leidenschaft für Omega replica uhren. Es lohnt sich auch, eine Suche durchzuführen, bevor Sie direkt mit Ihrer Frage eintauchen, da sie wahrscheinlich schon einmal gestellt und beantwortet wurde, wahrscheinlich mehr als einmal. Schließlich ist die Teilnahme am Vintage Watch-Forum auch ein guter Ort, um Ratschläge zu den besten Einkaufsmöglichkeiten zu erhalten. Hardcore-Vintage-Sammler kaufen in der Regel viele Uhren und weisen Sie möglicherweise in die richtige Richtung.

Die TAG Heuer Carrera Montreal Limited Edition

Nach der Einführung der 160-jährigen limitierten Edition des Carrera-Silberzifferblatts Anfang dieses Jahres hat Tag Heuer seine zweite Sammleredition herausgebracht, um das 160-jährige Bestehen der Marke zu feiern. Die 160 Jahre limitierte replica Tag Heuer Carrera von Montreal kombiniert Elemente von Carrera mit einer anderen klassischen Kultuhr aus den 1970er Jahren.
Die Inspiration für diese limitierte Uhr, so TAG Heuer, liegt in der „Verschmelzung von Design und DNA“ der Carrera, die 1962 vom damaligen CEO Jack Heuer eingeführt und nach dem tückischen Straßenrennen Carrera Panamericana benannt wurde, und der weißen Heuer Montreal , Ref. 110503W, ein kissenförmiger Bicompax-Chrono mit buntem Zifferblatt, der 1972 auf den Markt kam.
Das Jubiläumsmodell leiht sich die Farbpalette Rot, Gelb und Blau aus, die auf dem originalen Zifferblatt von Montreal verwendet wird. Der Minutenzähler des Chronographen bei 3 Uhr entspricht der Ästhetik der Marke der 1970er Jahre und weist drei gelbe Linien auf, die sich von 1 bis 5, 10 bis 15 und 20 bis 25 krümmen. Der gleiche gelbe Akzent ist auf dem zentralen Minutenzeiger und dem Stundenzeiger zu sehen, während der zentrale Sekundenzeiger des Chronographen ein kräftiges rotes Finish aufweist. Am inneren Rand des Zifferblatts, geschützt durch Saphirglas, befindet sich ein weißer Flansch mit einer 60-Sekunden-Skala. Das Edelstahlgehäuse hat einen Durchmesser von 39 mm, die 3o-Uhr-Krone und die Timing-Tasten neben den 2o-Uhr- und 4o-Uhr-Positionen bestehen aus poliertem Stahl.
Das Tributmodell verwendet das hauseigene automatische Kaliber Heuer 02, ein dünneres Uhrwerk als sein Vorgänger mit einer Dicke von 6,95 mm. Es besteht aus 168 Komponenten, darunter ein Säulenrad und eine vertikale Kupplung für die Chronographenfunktion, und verfügt über eine Gangreserve von 80 Stunden.
Die vertikale Kupplung, erklärt Heuer, verbessert die Präzision der Start-Stopp-Funktionen sowie den Betrieb des Sekundenzeigers des Chronographen und sorgt so für keinen Zeitverlust bei Verwendung der Chronographenfunktion. Die Präsenz des Säulenrads, die am stärksten ausgeprägt ist, wenn der Träger die Drucktasten betätigt, bietet eine genauere und präzisere Funktionalität mit einer Frequenz von 4 Hz.
Heuer erklärt, dass die vertikale Kupplung die Genauigkeit der Start-Stopp-Funktion und den Betrieb des Sekundenzeigers der Stoppuhr verbessert und sicherstellt, dass das Tag Heuer replica uhren bei Verwendung keine Zeit verliert. Das Pfostenrad, das am besten sichtbar ist, wenn der Träger den Knopf betätigt, bietet eine präzisere Funktionalität bei einer Frequenz von 4 Hz. Es ist also tatsächlich einer der Bestseller in diesem Jahr.

2020 Omega Speedmaster ’57 und Speedmaster Moonwatch

replica uhren

Wenn wir über die Chronographenuhren sprechen, ist die Omega Speedmaster mit Sicherheit eine der beliebtesten. Tatsächlich ist die Speedmaster jedoch eine sehr abwechslungsreiche Kollektion, und die Unterscheidung zwischen verschiedenen Speedy-Modellen kann manchmal etwas überwältigend sein. Derzeit haben wir zwei berühmte Versionen ausgewählt, die Omega Speedmaster Professional Moonwatch und die Speedmaster ’57, um sie weiter zu testen, damit wir ihre Ursprünge, Unterschiede und Ähnlichkeiten hervorheben können.
Der Omega Speedmaster war der erste Chronograph, der die Tachymeterskala zur besseren Lesbarkeit vom Zifferblatt zur Lünette bewegte. Während spätere Modelle bedruckte Lünetteneinsätze enthielten, hatte diese allererste Speedmaster eine gravierte Stahllünette, die heute das bestimmende Merkmal moderner Speedmaster ’57 -Uhren ist.
Omega führte den Speedmaster-Chronographen erstmals 1957 speziell für den Motorsport als Teil einer Trilogie professioneller Uhren ein – die beiden anderen waren die Seamaster 300-Taucheruhr und die antimagnetische Railmaster-Uhr. Und die heutige Omega Speedmaster 57-Kollektion ist eine Hommage an diese echte Jungfernreferenz.
Ein weiteres gemeinsames Designmerkmal aller Speedmaster ’57 -Uhren sind runde symmetrische Gehäuse mit geraden Ösen und ohne Kronenschutz. Andere Anspielungen auf den ersten Speedy, der bei einigen Speedmaster ’57 -Modellen zu finden ist, bestehen aus den Broad Arrow-Zeigern, dem Drei-Glieder-Stahlband und dem beigefarbenen Lume, um die mit dem Alter entstehende Patina nachzuahmen.
Anders als die ursprüngliche Speedmaster von 1957 bietet die moderne Omega Speedmaster ’57 größere Gehäuse mit einer Größe von 41,5 mm und automatische Koaxialbewegungen. Die Bewegungsoption bedeutet auch eine Neugestaltung des Zifferblatts, die nur zwei Unterzifferblätter bei 3 und 9 und ein Datumsfenster bei 6 Uhr enthält. Obwohl die Speedmaster ursprünglich nur in Edelstahl angeboten wurde, stellt Omega replica uhren die Modelle Speedmaster ’57 aus einer Reihe von Materialien her, darunter Stahl, Gold und zweifarbige Konfigurationen.
Die Ausnahme zu den oben genannten Designdetails ist die spezielle Speedmaster ’57 zum 60-jährigen Jubiläum. Diese 2017 vorgestellte limitierte Gedenkuhr ist im Wesentlichen eine Neuauflage der Speedmaster von 1957 und verfügt über ein 38,6-mm-Stahlgehäuse, ein passendes Stahlarmband, ein Tri-Compax-Zifferblatt und ein Handaufzugswerk im Inneren.
Die einzige Ausnahme ist die spezielle Speedmaster ’57 zum 60-jährigen Jubiläum. Die limitierte Gedenkuhr, die 2017 auf den Markt gebracht wurde, ist im Wesentlichen ein Nachdruck der Speedmaster von 1957 und verfügt über ein 38,6-mm-Stahlgehäuse, ein passendes Stahlband und ein Drei-Zoll-Gehäuse -ein Zifferblatt mit manuellem Luftantrieb.

2020 Verschiedene Arten von Patek Philippe

Die Nautilus, eine der bekanntesten Formen der Uhrmacherkunst und eine der beliebtesten gefälschten Uhren der Welt, repräsentiert eine modernere Seite von Patek Philippe. Der erste Nautilus, der rostfreie Ref. 3700, nahm seine Stilelemente aus dem Bullauge eines Schiffes und beugte sich der Leidenschaft des Firmeninhabers Philippe Stern für das Segeln.
Das 42-mm-Gehäuse hatte eine spezielle achteckige Form mit nach außen gekrümmten konvexen Flanken und einer Klappfront, die der Uhr auf beiden Seiten des Gehäuses „Ohren“ gab. Das Zifferblatt hatte auch Obertöne der Seefahrt, wobei die horizontalen Streifen an das Teakholz einer Yacht erinnerten. Spätere Referenzen umfassten kleinere Modelle, die die Größe auf 37 mm reduzierten, und eine Damenquarzversion wurde ebenfalls eingeführt. Komplikationen wie Mondphasen- und Gangreserveanzeigen wurden hinzugefügt, und Edelmetalle kamen hinzu.replica uhren
Patek war kein Modellname, sondern eine Markenkomplikation, die sich auf mehrere Teile ausbreitet. 1925 war er der Schöpfer der allerersten ewigen Kalenderarmbanduhr. Heute enthält der Katalog mehr als zwei Dutzend verschiedene Beispiele, die die Komplikation aufweisen. hauptsächlich in der Grand Complications-Serie der Marke, zusammen mit einem Nautilus aus Weißgold, der ref. 5740 / 1G-001. Falls Sie sich gefragt haben, ist ein ewiger Kalender ein Schritt über einem Jahreskalender, da er nicht nur die unterschiedliche Anzahl von Tagen in einem Monat ausgleicht, sondern sich auch automatisch an Schaltjahre anpasst. Das nächste Mal, wenn ein ewiger Kalender manuell korrigiert werden muss, ist im Jahr 2100.
Patek Philippe gilt als der Vater der Komplikation, und ihre Replik-Uhren mit dieser Funktion gehören zu den sichersten Investitionszielen überhaupt. Sie sind keineswegs billig, was angesichts des unglaublichen Arbeitsaufwands für das Entwerfen und Ausführen jeder Aktion zu erwarten ist. Die Preise für ein zeitgemäßes Modell beginnen bei rund 88.000 US-Dollar für den Ref. 5320G, ein wunderschöner Art-Deco-inspirierter Rückfall mit dreistufigen Ösen und lackiertem cremefarbenem Zifferblatt.
Dies sind nur einige Empfehlungen für angehende Patek-Sammler. Es besteht kein Zweifel, dass Sie ernsthafte finanzielle Mittel benötigen, um sich diesen Reihen anzuschließen, aber genau wie bei allen Dingen müssen Sie herausholen, was Sie eingegeben haben. Es gibt nur wenige Gewissheiten in der Uhrmacherkunst, aber eine Replik der Patek Philippe-Uhr seinen Wert zu halten oder im Laufe der Zeit zu schätzen, ist so nah wie es nur geht.
Um Patek Philippes berühmte Werbekampagne zu paraphrasieren: „Sie haben Patek Philippe nie wirklich besessen, Sie haben es nur für die nächste Generation aufbewahrt … oder zumindest behalten, bis es viel Geld wert ist.“

Geheimnisvolle Tudor Black Bay GMT

Tudor hat mit dem neu hergestellten Kaliber MT5652 Black Bay die Weltzeitfunktionalität erweitert. Die Uhr ist nicht nur genauer als viele andere eng getestete Uhren, sie verfügt auch über eine Batteriereserve von 70 Stunden und kann auf verschiedene Arten eingerichtet werden.
Globales Handeln und Umrunden der Welt ist nicht länger das ausschließliche Vorrecht von Piloten, Führungskräften und anderen Flugreisefachleuten. Die gefälschte GMT-Funktion, mit der der Träger die Zeit in einer zweiten Zeitzone ablesen kann, ist nicht nur für unsere globale Zeit, sondern auch für Tudor Black Bay perfekt.
Ein Beweis dafür, dass dieses neue Design nicht nur eine modische Ergänzung zu einem vorhandenen Kaliber ist, ist die Tatsache, dass sich der Stundenzeiger beim Zurückziehen der Krone in ihre zentrale Position und beim manuellen Drehen schrittweise vorwärts oder rückwärts bewegt, um die Zeit einer anderen Zone anzuzeigen gleichzeitig die Datumsanzeige mit sich führen. All dies geschieht ohne Unterbrechung des Gleichgewichts, was bedeutet, dass die genaue Zeit immer für Sekunden reserviert ist. Wir kennen ähnliche Mechanismen in anderen modernen Bewegungen, zum Beispiel von Omega und Breitling.
Die Zeitzonenfunktion kann auf viele verschiedene Arten verwendet werden. Die grundlegende Wahl besteht darin, den zweiten Stundenzeiger als 24-Stunden-Anzeige für Ihre lokale Zeitzone zu verwenden. Wenn Sie schnell verschiedene Zeitzonen anzeigen möchten, drehen Sie einfach das in beide Richtungen drehbare Bedienfeld, bis die richtige Zeitnummer mit der Spitze des 24-Stunden-Zeigers ausgerichtet ist.
Auf Reisen ist es in der Black Bay GMT-Mittelzeit einfach, eine neue Ortszeit einzustellen. Alles was Sie tun müssen, ist die Krone in die mittlere Position zu ziehen und sie zu drehen. Der Hauptstundenzeiger reagiert, indem er sich jede Stunde vorwärts oder rückwärts bewegt, während er weiterläuft. Der 24-Stunden-Zeiger spart Familienzeit oder Zeit in der angegebenen zweiten Zeitzone. Wenn Sie von Ihrer Reise nach Hause zurückkehren, stellen Sie einfach die Hauptstunde vorwärts oder rückwärts ein.
Die riesige gerändelte Krone, die von ihren Gegenstücken bei den ersten Tudor-Taucheruhren, die bis zu 200 Meter wasserdicht waren, angepasst wurde, macht die Bedienung sehr bequem. Die Krone ist in ein langes Rohr eingeschraubt, kann jedoch problemlos herausgezogen, zuverlässig in ihre einzelnen Positionen geklickt und sicher wieder eingesetzt werden, indem der leichte, aber spürbare Widerstand einer Feder überwunden wird.
Markante Stundenapplikationen – acht Kreise, zwei Rechtecke und ein Dreieck – heben sich vom mattschwarzen Hintergrund des Zifferblatts ab. Zusammen mit den „Schneeflocken“ -Händen, die voller Leuchtmaterial sind, bieten diese Applikationen tagsüber einen starken Kontrast und nachts eine helle Leuchtkraft für optimale Lesbarkeit rund um die Uhr.
Schneeflockenzeiger sind ein unverwechselbares Designmerkmal von Tudor replica uhren, die erstmals 1969 auf den Markt kamen. Obwohl sie dreimal auf dem Zifferblatt zu finden sind, ist es fast unmöglich, sie zu verwechseln. Beeindruckendes großes Zifferblatt mit Schneeflocke im Uhrzeigersinn; Die zweite ist, auf der zweiten Hand in Bewegung zu bleiben; Der dritte bewegt sich langsam an der Spitze des roten 24-Stunden-Zeigers.
Die Lünette des Zifferblatts kann in beide Richtungen geschaltet werden und verfügt über ein zweifarbiges Aluminium-Inlay in mattem Marineblau und Bordeauxrot. Dieses Inlay passt zum Design der Uhr und ist typisch für Modelle der Black Bay-Linie, ebenso wie die feine Rändelung an den Seiten der Lünette, die zum 41-mm-Edelstahlgehäuse übergeht, das bis 20 bar druckbeständig ist. Obwohl die gefälschte Uhr 200 Meter unter der Oberfläche tauchen kann, ist sie immer noch keine voll funktionsfähige Taucheruhr, obwohl sie viele der gleichen Funktionen aufweist, einschließlich eines einzelnen Faltknopfs mit einziehbarer Vorrichtung und eines Sicherheitsknopfes.
Das Gesamtdesign des Uhrenrahmens und des Gehäuses ist wunderschön und besteht aus einem genieteten Armband, das wie viele andere Details bei Black Bay GMT an gefälschte Tudor-Uhren aus den 1950er und 1960er Jahren erinnert. Die Armbänder dieser Modelle sind bekannt für ihre sichtbaren Nietköpfe und Stufenanordnungen, die verschiedene Komponenten verbinden.

Beste replica A. Lange & Söhne Little Lange 1 Mondphase

Jetzt wissen Sie, dass dies das große Jahr für Lange 1 ist. Es ist das vorletzte Album, das anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Familie veröffentlicht wurde. Die 36,8-mm-Kamera ist die kleine Lange 1, die vor zwei Jahren debütierte.
Die auf 25 Exemplare limitierten, zweifarbigen, blauen Stahlzeiger, das Argente-Zifferblatt und das blaue Druckmotiv setzen sich fort. Wie Stephen in der Vergangenheit angesprochen hat, ist diese Behandlung erstaunlich. Es muss wirklich gesehen werden, um geschätzt zu werden. Das aufgedruckte Zifferblatt verleiht dem Zifferblatt eine informelle Note und das Blau hebt sich vom Silber ab. Wir sehen die blau gefüllte Gravur des Unruhhahns mit dem kleinen eingelegten Datumsfenster auf dem Gehäuseboden. Während das Manufakturkaliber L121.2 auf der Rückseite der replica uhren erwartungsgemäß mit einer Frequenz von 21.600 Halbschwingungen pro Stunde und mit einem doppelten Federhaus von Hand gefertigt, poliert und verziert wird muss nur alle drei Tage gewickelt werden.
Dicke: 9,5 mm
Durchmesser: 36,8 mm
Gehäusematerial: Weißgold
Zifferblattfarbe: Massives Silber
Lume: Keine
Armband: Handgenähtes Alligatorleder, blaue, graue Naht
Ich bin total begeistert von dieser gefälschten Uhr. Ich habe zweifellos großen Respekt vor der Marke Lange. Lange 1 ist das Hauptprodukt dieser Serie. Der Stern hier ist zweifellos der Mond. Aus nächster Nähe ist die ausgestellte Handarbeit wirklich ein Kunstwerk. Nachdem man gesehen hat, dass die gefälschte Uhr proportional zum Zifferblatt an einem weiblichen Handgelenk getragen wird, ist sie wunderbar ausbalanciert. Traditionell war diese Größe auf den weiblichen Markt konzentriert, aber angesichts des Erfolgs verschiedener Neuauflagen in und um diese Größe in den letzten 12 Monaten würde sie auch an kleineren männlichen Handgelenken so gut aussehen. Doch wenn das Unternehmen schrumpft und weibliche Käufer sich mehr für Maschinen und Endbearbeitung interessieren, besteht kein Zweifel, dass der kleine Kerl verschwinden wird, bevor wir es wissen.

Sie kennen Texas Timex? Ja, es ist eine erstaunliche replica Rolex

replica uhren

Fans von Rolex-Fake-Uhren kennen die Fülle der Spitznamen einiger Modelle. Einige passen, wie der „Paul Newman“, während andere eher Pech haben, wie der „Schlumpf“. Also, was auch immer Sie über Rolex-Spitznamen denken, sie gibt es schon seit langer Zeit und scheinen nicht mehr zu verschwinden bald. Der CEO von Rolex ist seit Jahrzehnten ein Spitzname und der offizielle Name der Uhr lautet Rolex Day Date. Aber wussten Sie, dass Rolex ‚legendäre Edelmetalluhr auch als Texas Timex bekannt ist?
Der aus Texas stammende Lyndon B. Johnson war von 1963 bis 1969 der 36. Präsident der Vereinigten Staaten. In Rolex-Sammlergemeinden war er auch als erster US-Präsident bekannt, der die Rolex Day-Date-Uhr öffentlich trug, und es wird vermutet, dass er es ist der Grund, dass die replica uhren den Spitznamen „Rolex President“ aufgegriffen hat. Tatsächlich veröffentlichte Rolex 1966 eine Werbeanzeige, in der verkündet wurde, dass das Day-Date „The President’s Watch“ war, was zweifellos auf die Wahl der Uhr von Präsident LBJ anspielt.
Mittexaner waren so süchtig nach der massiven Rolex-Statusuhr aus 18 Karat Gelbgold, dass die örtlichen Juweliere nicht mit der Nachfrage mithalten konnten und Wartelisten für das Day-Date entstanden. Das Öl produzierende Texas war bargeldlos und das Mantra des Staates „Alles ist größer in Texas“ war genau die richtige Umgebung, um Rolex ‚auffälligste Uhr zum unverzichtbaren Zeitmesser zu machen.
Mitte der 1980er Jahre wurden in Texas immer mehr Rolex replica uhren verkauft als in jedem anderen Bundesstaat des Landes. 1983 begann ein Rolex Day-Date in Gelbgold bei 7.950 USD im Einzelhandel. Trotz des hohen Preises wurde die replica uhren in bestimmten Kreisen so beliebt, dass sie als Texas Timex bezeichnet wurde. Dies ist sicherlich in Bezug auf die billige und gängige Uhrenmarke. Der Name „Texas Timex“ wurde bald erweitert und bezieht sich auf eine Rolex-Uhr aus massivem Gelbgold.
Die Anziehungskraft von Rolex ist in Texas immer noch stark. Auf der offiziellen Website der Marke befinden sich nicht nur eines der Rolex-eigenen Service-Center, sondern auch 33 autorisierte Einzelhändler im Lone Star State, darunter eine eigenständige Boutique in Houston. Nur Kalifornien übertrifft es mit 40 zugelassenen Einzelhandelsgeschäften im Bundesstaat.

Die ultimative Version unter den replica uhren

tag-079143_02Es gibt viele verschiedene Versionen, die vor einigen Jahren hergestellt wurden und als die luxuriösesten gefälschten Uhren gelten, die den Originalmodellen am nächsten kommen. Zu diesem Zeitpunkt war PAM 127 bereits derselbe wie der echte, und niemand kann ihn als replica erkennen. Ein Jahr später war ein neuer Chef für die Fabrik verantwortlich, und es war wahrscheinlicher, dass er Audemars Piguet, Submariner und Blancpain kopierte. Daher wurde Panerai PAM 127 für die Produktion eingestellt. Um den Anforderungen einer großen Anzahl von Uhrenfans an PAM 127 gerecht zu werden, stellte eine Fabrik namens S 127 her, die jedoch kein Saphirglas verwendete. Die Qualität war mit der von Noob nicht zu vergleichen. Eine andere große Fabrik Z arbeitete jedoch mit Noob zusammen und produzierte auch in diesem Jahr wieder PAM 127. Dieses Mal präsentierte sie nicht nur die Qualität von Noob perfekt, sondern modifizierte auch diese replica uhren, sodass diese ultimative Version näher am realen Modell ist.
Die größte Modifikation betrifft das Uhrwerk, das ein Seagull-Handaufzugskaliber ist, und es wurde von der Z-Fabrik auf den Ausblick der Schweizer ETA 6497-2 aufgerüstet. Jetzt ist dieses Uhrwerk perfekt geklont und Sie können den Unterschied zu einer echten ETA 6497 nicht mehr feststellen. Bitte überprüfen Sie diese Fotos genau, gebläute Stahlschrauben und Gravuren auf dem Uhrwerk entsprechen denen der Schweizer ETA 6497. Zu diesem Klon Handaufzug Bewegung, Sie können es nicht zu eng wickeln, etwa 20 Umdrehungen einmal. Das Gehäuse besteht aus gebürstetem 316L-Edelstahl, währetag-079143_03nd die runde Lünette poliert ist. Das Gehäuse hat einen Durchmesser von 47 mm und eine Dicke von 17,5 mm.
Kristall ist nicht flach und es ist ein gewölbtes Saphirglas mit farbloser AR-Beschichtung, die Schweizer Standard ist. Unter dem Kristall befindet sich ein schwarzes Sandwich-Zifferblatt mit 3-6-9-12 arabischen Ziffern und Indexen. Die Scheibe auf der Unterseite ist voll Super-Luminova aufgetragen, die ein wenig patiniert aussieht. Die Indexe und Zeiger leuchten im Dunkeln jedoch stark grün. Das kleine zweite Subdial ist um 9:00 Uhr positioniert und unterscheidet sich von anderen PAMs. Auf dem Zifferblatt sind nur die Ziffern „1950“ aufgedruckt, die um 6:00 Uhr erscheinen. Es sieht ein wenig retro aus und erinnert billige replica uhren Fans an diese Vintage-PAMs.
Die Farbe des Lederbandes ist braun und unterscheidet sich von Panerais ASSO-Lederband. Diese Art von Leder ist weicher zu tragen. Sie können dieses PAM 127 auch mit einem schwarzen Gummiband testen. Der Austausch macht Ihnen so viel Spaß Armbänder auf replica Panerai-Uhr.